Der Gründer

Zur Person Sri Sri Ravi Shankar

Sri Sri Ravi Shankar ist ein humanitärer Führer, spiritueller Lehrer und Friedensbotschafter. Seine Vision einer stress- und gewaltfreien Gesellschaft vereint im Rahmen von Dienstleistungsprojekten und den Kursen von Art of Living Millionen von Menschen weltweit.

Inspiration zum Dienst am Nächsten / Globalisierung von Weisheit

Die Programme des renommierten, humanitären Führers Sri Sri Ravi Shankar helfen Menschen mit den verschiedensten Hintergründen: Opfern von Naturkatastrophen, Überlebenden von Terrorangriffen und Krieg, Kindern aus Randgruppen sowie in Konflikt geratenen Gemeinschaften, um nur einige Beispiele zu nennen. Fußend auf dem spirituellen Erkenntnisweg, hat die Kraft seiner Botschaft eine Dienstleistungswelle ins Rollen gebracht, die getragen wird von einer großen Zahl an Freiwilligen. Diese wiederum treiben die Serviceprojekte in kritischen Gebieten rund um den Globus voran.

Als spiritueller Lehrer lässt Sri Sri Ravi Shankar die Tradition des Yoga und der Meditation wieder aufleben und lehrt sie in einer Form, die dem 21. Jahrhundert angemessen ist. Über das Wiederbeleben alter Weisheitslehren hinaus, hat Sri Sri Ravi Shankar neue Techniken für die persönliche und gesellschaftliche Transformation entwickelt. Zu diesen gehört die Sudarshan Kriya®, die Millionen von Menschen dabei geholfen hat, Stress abzubauen und innere Energiereserven und Frieden im täglichen Leben zu entdecken. In nur 30 Jahren haben seine Programme die Lebensqualität für Teilnehmer in 151 Ländern gesteigert.

Friedensfigur

Als Friedensbotschafter spielt Sri Sri Ravi Shankar eine Schlüsselrolle bei der Lösung von Konflikten und verbreitet seine Vision von Gewaltlosigkeit bei öffentlichen Foren und Zusammenkünften weltweit. Da er als neutrale Figur gilt, die sich als einziges den Frieden zum Ziel gesetzt hat, repräsentiert er Hoffnung für Menschen in Konfliktsituationen. Insbesondere hat er Ansehen dadurch erlangt, dass er opponierende Parteien im Irak, der Elfenbeinküste, Kaschmir und Bihar an den Verhandlungstisch brachte. Von der Regierung in Karnataka, Indien, wurde er zum Vorsitzenden des Empfangskomitees bei den 500-Jahr-Feiern zur Krönung von Krishnadevaraya ernannt. Zudem ist Sri Sri Ravi Shankar auf Ernennung der Regierungen von Jammu und Kaschmir, Indien, Mitglied im „Amarnath-Shrine-Ausschuss“, ein Ausschuss, installiert für die Erhaltung des Amarnath-Schreins in Südkaschmir. [Zum Hintergrund: Lord Shiva, eine der populärsten Hindugottheiten, erscheint in Südkaschmir in Form eines Eis-Lingam. Ein Lingam ist das Symbol der Hindugottheit Shiva und repräsentiert sowohl dessen schöpferische und erhaltende als auch seine zerstörerische Kraft.]

Mittels seiner Initiativen und Ansprachen plädiert Sri Sri Ravi Shankar beharrlich für die Stärkung und Wiederbelebung menschlicher Werte und betont, die Menschlichkeit wieder als höchste Form unserer Identität anzuerkennen. Ein wesentlicher Bestandteil seiner Bemühungen um nachhaltigen Frieden auf unserem Planeten liegt darin, Harmonie zwischen den einzelnen Glaubensrichtungen zu fördern und einzustehen für eine multikulturelle Bildung als Heilmittel für Fanatismus.

Seine Arbeit berührt das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Mit seiner Botschaft einer „Familie, die die ganze Welt umfasst“ sprengt er die Grenzen von Rasse, Nationalität und Religion. Sri Sri Ravi Shankar steht dafür ein, dass innerer und äußerer Friede möglich sind und eine stress- und gewaltfreie Gesellschaft mittels Dienstleistung und dem Wiedererwecken menschlicher Werte geschaffen werden kann.