Akzeptiere Unvollkommenheiten vollkommen

30.08.2013

Bangalore, Indien

Wie soll man damit umgehen, wenn jemand – besonders ein geliebter Mensch – einen dauernd kritisiert?

Sri Sri Ravi Shankar:
Schau, du gewöhnst dich an alles, was dauernd geschieht. Mach dir also keine Sorgen darüber. Wenn jemand dich andauernd kritisiert, dann solltest du es nicht beachten.

Es geschieht so oft, dass Kinder sich nicht mehr darum kümmern, was ihre Mutter sagt, wenn sie die Kinder dauernd kritisiert. Die Kinder wissen, dass dieses Benehmen jeden Tag weitergehen wird.

Schwierig wird es, wenn jemand, der sich bisher nie beschwert hat, sich plötzlich beschwert. Wenn jemand, der nie unhöflich ist, plötzlich unhöflich wird. Das macht einem viel mehr aus, nicht wahr?

Entweder du verallgemeinerst das Problem oder es fehlt dir an Geschick, mit dem umzugehen, was geschieht. Das sind die beiden einzigen Aspekte, die hier eine Rolle spielen. Gehe also geschickt mit solchen Situationen um und verallgemeinere sie nicht.

Jeder Mensch hat ein Recht, ein wenig unvollkommen zu sein. Du solltest sowohl die Unvollkommenheiten anderer als auch deine eigenen akzeptieren. Tust du es nicht, so wirst du wütend über die Unvollkommenheiten anderer und fühlst dich schuldig wegen der eigenen Unvollkommenheiten, was wiederum dazu führt, dass du wütend auf dich selbst wirst. Beides ist nicht gesund und nicht angenehm für dich. Du musst den Unvollkommenheiten im Leben ein wenig Raum geben und einfach weitergehen. Hänge nicht an der Vergangenheit fest.

Gurudev, du hast gesagt, eine Geburt als Mensch sei kostbar, und man könne sie erst nach 8400000 Inkarnationen erreichen. Menschen müssen heutzutage jedoch früh aufstehen, auf einem Motorrad oder in einem Nahverkehrszug zur Arbeit eilen und viele Probleme bewältigen, nur um am Abend müde nach Hause zu kommen und schlafen zu gehen. Und noch nicht einmal der Schlaf ist gewährleistet, weil so viel Stress vorhanden ist. Ich frage mich, ob es sich gelohnt hat, dafür durch 8400000 Inkarnationen zu gehen.

Sri Sri:
Das ist ein guter Gedanke. Es gibt ein Sprichwort in Hindi, das besagt: „Man muss keine großen Anstrengungen für irgendetwas vollbringen, da Gott für uns alle sorgt.“

Wenn du das Vertrauen hast, dass Gott uns mit allem, was nötig ist, versorgen wird, dann wirst du deinen Enthusiasmus niemals verlieren, egal was kommt. Wenn du zur Arbeit gehst oder im Zug fährst, solltest du dich einfach umsehen und erkennen, dass es viele gute Menschen gibt, die gute und positive Gedanken haben, wenn sie ihrer täglichen Routine nachgehen.

Arbeit kann niemals dadurch vollbracht werden, dass man sich Sorgen darüber macht. Intelligentes Denken und kluge Handlungen sind gefragt. Und um das zu gewährleisten, muss dein Geist ruhig und glücklich sein. Und wie kannst du trotz der vielen Schwierigkeiten bei der Arbeit Ruhe und Freude in deinen Geist bringen?

Dadurch, dass du das Vertrauen hast, dass Gott da ist, sich um dich kümmert und dich mit allem, was du benötigst, versorgen wird.

Lies frühere Einträge

  • Die Reichen werden noch reicher werden

    October 19, 2014
    • Frömmigkeit ist Natürlichkeit
    • Wir haben viel bekommen!
    • Der Pfad zur Freude
    • Yajnas zum Wohle der Welt

    Die kleinen Dinge des Lebens

    October 17, 2014
    • Bedeutung von Vijaya Dasami
    • Ein Tag für die Dankbarkeit
    • Der Geist ist göttlich
    • Vergiss die Gefühle
    • Drei Zustände des Geistes
  • Der Maßstab für das Karma

    October 11, 2014
    • Gewissen und Bauchgefühl
    • Langfristig - kurzfristig
    • Vertrauen bringt Heilung
    • Angst und Stress
    • Wiedergutmachung bei Fehlern
    • Spirituelle Praxis als Karriere
    • Zufriedenheit durch soziale Projekte

    Mit Gott sein!

    October 10, 2014
    • Sri Sri über Sama Veda
    • Die Welt entsteht im Geist
    • Den Ozean des Elends überwinden
    • Ärger loslassen/Zweifel fallen lassen/Großzügig mit anderen teilen
  • Guru Utsav Divas

    October 3, 2014
    • Die große Feier
    • Der Lehrer unterrichtet und der Guru leitet dich
    • Gnade empfangen
    • Bescheidenheit pflegen
    • Spiel des Karmas

    Immer glücklich

    September 28, 2014
    • Bedeutung von Niranjana
  • Ethik im Sport

    September 24, 2014
    • Sport ist ein wichtiger Lebensbereich
    • Ethische Standards im Sport
    • Sport aus einem weiteren Blickwinkel betrachtet
    • Eine bedeutendere Rolle für Sportler
    • Engagement von Sportlern in Friedensinitiativen