Ayurveda

Ayurveda ist das überlieferte System der indischen, ganzheitlichen Naturheilkunde. Die Übersetzung aus dem Sanskrit lautet „die Wissenschaft des Lebens“ (Ayur bedeutet Langlebigkeit oder Leben und veda bedeutet Wissenschaft).

Während die Allopathie dazu neigt, die Krankheit zu „verwalten“, vermittelt Ayurveda uns das Wissen, wie Krankheiten vermieden werden können und wie man ihre Ursachen beseitigt, wenn sie doch einmal eingetreten sind.

Grundsätzliche Prinzipien

Das Wissen um Ayurveda wurde von den indischen Weisen untereinander mündlich weitergegeben, bis die Texte vor über 5.000 Jahren schriftlich festgehalten wurden. Die ältesten überlieferten Texte sind die Charaka Samhita, Sushruta Samhita sowie die Ashtanga Hrudaya. Diese Texte gehen auf die 5 Elemente ein, die wir im Kosmos finden – Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther. Sie alle beeinflussen unseren Körper. Des Weiteren betonen diese Schriften, wie wichtig es ist, diese Elemente im Gleichgewicht zu erhalten, um gesund und glücklich zu sein.

Gemäß dem Ayurveda wird eine Person von einigen Elementen mehr beeinflusst als von anderen. Ayurveda teilt die verschiedenen Konstitutionen in drei sog. Doshas ein:

  • Das Vata-Dosha wird von Luft und Äther dominiert
  • Das Pitta-Dosha wird vom Feuer dominiert
  • Das Kapha-Dosha wird von Erde und Wasser dominiert

Das Dosha beeinflusst nicht nur die Körperform, sondern auch die Neigungen (Nahrung und Verdauung) und das Temperament (Geist und Gefühle). Das Erdelement tritt bei Menschen mit Kapha-Dosha zum Beispiel in ihrem stabilen Körperbau zutage und in ihrer Neigung zu langsamer Verdauung. Es zeigt sich außerdem in ihrem guten Erinnerungsvermögen und ihrer emotionalen Ausgeglichenheit. Das Prakriti der meisten Menschen ist eine Mischung aus zwei Doshas. Menschen mit Pitta-Kapha-Konstitution vereinen die Eigenschaften des Pitta- und des Kapha-Doshas, aber Pitta dominiert. Wenn wir unsere Grundkonstitution kennen, wissen wir, was wir benötigen, um ausgeglichen zu sein.

Ayurvedischer Lebensstil

Ayurveda legt großen Wert auf Pathya, den Lebensstil (Ernährungsgewohnheiten und Tagesablauf). Ayurveda gibt Tipps, wie wir unseren Tagesablauf in Abhängigkeit zu den Jahreszeiten anpassen sollten.