Ein Diamant im Abfalleimer

27.07.2013

Boone, North Carolina

Das Leben ist eine Feier. Wir müssen jede Gelegenheit – täglich – ergreifen, zu feiern und dankbar zu sein.

Wie kann Feier geschehen? Es geht nicht darum, einfach Blumen aufzustellen oder Ballone aufzuhängen.

Welches sind die Voraussetzungen, um Feier zu ermöglichen? Hast du schon einmal darüber nachgedacht?

Es ist ein Teufelskreis: Wenn du feierst, bist du glücklich, und wenn du glücklich bist, feierst du.

Wenn du Angst hast, kannst du nicht feiern. Wenn du liebst und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit erlebst, kannst du feiern!

Natürlich spielt auch das Essen eine Rolle. Du kannst nicht feiern, wenn du hungrig bist.

Wir brauchen auch einen Sinn für Reinheit.

Wenn du dich rein fühlst, kannst du feiern, nicht aber, wenn du dich schmutzig fühlst. Du möchtest zuerst duschen. Feier geschieht, wenn du dich innerlich und äußerlich sauber fühlst. Menschen, die sich als schlimme Sünder betrachten, können nicht feiern, weil Schuldgefühle und Sünden sie auffressen.

Während dieser Guru Poornima Feier möchte ich, dass du dich daran erinnerst, ein Diamant zu sein, möglicherweise einer, der sich in einem Abfalleimer befindet.

Wenn du das Gefühl hast, unrein zu sein, sei dir bewusst, dass du ein Diamant bist. Ein Diamant kann niemals unrein werden, er kann sich höchstens in einem Abfalleimer befinden.

Würdest du einen Diamanten wegwerfen, der sich in einem Abfalleimer befindet? Nein, du würdest ihn herausholen und waschen. All die Übungen, die du praktizierst, sollen einfach nur den Diamanten reinigen, das ist alles!

Wie lange brauchst du, um den Diamanten zu reinigen? Musst du ihn heftig scheuern? Nein, ein wenig Wasser und Seife genügen.

So Hum (Atemübung) reicht aus, um den Diamanten wieder rein werden zu lassen.

Wenn du weißt, dass du immer rein bist, wird das Feiern in deinem Leben nie aufhören.

Wir sind ohnehin alle von Natur aus rein. Aber in dem Augenblick, da du es fühlst, dass du rein bist, dass dein Herz rein ist, wo du niemandem auf diesem oder einem anderen Planeten etwas Böses wünschst, bist du Liebe.

Wenn du dich als rein empfindest, bist du Liebe und erblühst. Dann sind Wachsamkeit und Wachheit in deinem Inneren vorhanden.

Du bist rein, und Stille ist der Duft der Reinheit. Stille und das Bewusstsein, rein zu sein, lassen das Leben zu einer Feier werden. Eine Feier, die aus der Stille entsteht, ist sehr authentisch, weil sie aus der Tiefe kommt.

Da du Wasser und Seife und alles andere benutzt hast, um den Diamanten zu reinigen, leuchtet er nun, und das bedeutet Feier. Alles an dir ist echt, dein Lächeln ist echt.

Hast du schon einmal das Lächeln mancher Menschen beobachtet? Es kommt nicht aus dem Inneren. Es ist ein kosmetisches Lächeln.

Es ist nur äußerlich, weil es innen keine Stille gibt, sondern nur Unruhe, ein Gefühl der Unreinheit, ein Gefühl von Sünde. All diese Dinge brodeln im Inneren.

Das menschliche Leben ist eine Feier wert. Es ist es wert, sich von all diesen Dingen, die wir uns auferlegt haben, zu befreien.

Wir legen Abfall in das Schmuckkästchen. Dort gehört er nicht hin. Wir müssen ihn einfach wieder entfernen.

Erkenne, dass du reine Liebe bist. Wir wurden dazu konditioniert, zu glauben, wir hätten gesündigt und seien Sünder. Deshalb gehen wir so hart mit uns selbst um. Das bewirkt, dass wir die wunderbaren Eigenschaften und Begabungen, die wir schon besitzen, nicht erkennen können.

Jeder Einzelne von uns ist mit einer Fülle an wunderbaren Eigenschaften auf diesen wunderbaren Planeten gekommen. Irgendwie können wir das aber nicht erkennen.

Guru Poornima ist die Feier, bei der du die Schönheit erkennst, die du bist. Nur wenn du diese Schönheit und all die Gaben, die du erhalten hast, anerkennst, wirst du Dankbarkeit empfinden können. Guru Poornima bedeutet, der Tradition der Meister gegenüber deine Dankbarkeit auszudrücken.

Das ist wahre Feier.

Lies frühere Einträge

  • Kraft durch Vertrauen

    November 12, 2014
    • Zweifel loslassen
    • Zweifel lassen sich nicht bereinigen
    • Vertrauen macht stark
    • Zweifel betreffen etwas Gutes
    • Wichtigkeit inneren Friedens
    • Ruhe bringt Intuition
    • Gewahrsein in der Gruppe

    Dem Schlachten von Kühen ein Ende setzen!

    November 10, 2014
    • Sich um die Kühe kümmern
    • Gaushala-Unterkunft für Kühe
    • Wissen-Fortschritte-Befreiung
    • Protein indischer Kühe
    • Bessere Intelligenz
    • Erbarmen-Mitgefühl-Toleranz-Frieden
  • Vertrauen reicht aus

    November 9, 2014
    • Sei natürlich und einfach!
    • Vertrauen in eine höhere Macht
    • Positive Haltung mit Weisheit
    • Die Seele ist überall
    • Verschiedene Lektionen
    • Tiere haben einen Geist und Gefühle...
    • Im Einklang mit der Natur

    Liebe soll dauern

    November 5, 2014
    • Etwas beitragen
    • Unterstützen und anleiten
    • Erleuchtung muss gefühlt werden!
  • Fröhlich wie ein Kind sein

    November 4, 2014
    • Jedermann strebt nach Glück
    • Glück ist im Inneren
    • Stress-Vorurteile-Unsicherheit
    • Bedürfnisse reduzieren oder Energie erhöhen
    • Generationenkonflikt

    Gib den Wundern eine Chance!

    October 31, 2014
    • Anstrengung-Zeit-Gnade
    • Ausdauer-Geduld-Möglichkeit
    • Glück und Pech
    • Singen von Mantren
    • Bemühe dich und lass los!
  • Lass einfach los!

    October 29, 2014
    • Göttlichkeit und Gewahrsein
    • Loslassen und entspannen
    • Leid-Karma-Früchte der Handlung

    Die Reichen werden noch reicher werden

    October 19, 2014
    • Frömmigkeit ist Natürlichkeit
    • Wir haben viel bekommen!
    • Der Pfad zur Freude
    • Yajnas zum Wohle der Welt
  • Die kleinen Dinge des Lebens

    October 17, 2014
    • Bedeutung von Vijaya Dasami
    • Ein Tag für die Dankbarkeit
    • Der Geist ist göttlich
    • Vergiss die Gefühle
    • Drei Zustände des Geistes

    Der Maßstab für das Karma

    October 11, 2014
    • Gewissen und Bauchgefühl
    • Langfristig - kurzfristig
    • Vertrauen bringt Heilung
    • Angst und Stress
    • Wiedergutmachung bei Fehlern
    • Spirituelle Praxis als Karriere
    • Zufriedenheit durch soziale Projekte