Indien: Ein spirituelles Land

15.08.2013

Bangalore, India

Das Happiness Programm ist das, was wir brauchen. Wir gehen heute in unserem Land durch eine Krise hindurch. Überall ist Dunkelheit, und es besteht keine Hoffnung mehr. Die Preise sind hoch, und die Menschen fühlen sich unsicher. Viele fühlen sich unsicher: Nahezu jedermann, jedes Land und jede Gemeinschaft.

Was wir in dieser Zeit brauchen, ist eine Welle des Glücks, die den Herzen wieder Hoffnung bringt und unserem Geist eine neue Richtung gibt. Und wir sind alle bereit für diese Änderung.

Wir alle brauchen eine große Veränderung in unserer Gesellschaft und eine Änderung in unserer Haltung. Wir dürfen uns nicht einfach zurücklehnen und Ungerechtigkeit und Unwissenheit hinnehmen. Wir brauchen eine Veränderung in unserer Denkweise, unserer Haltung und in unserer Gesellschaft.

Heutzutage haben Abhängigkeiten in unserem Land wirklich zugenommen. Der Verkauf von Alkohol hat sich verdreifacht. Kinder werden drogenabhängig. Und es gibt Selbstmorde. Warum all diese Missstände? Weil Unglück vorhanden ist. Eine glückliche Person stört niemanden. Es sind die unglücklichen Menschen, die für noch mehr Unglück in der Gesellschaft sorgen.

Wir müssen also Zufriedenheit in unsere Gesellschaft zurückbringen. Ohne Wissen und Weisheit kann es keine Zufriedenheit und kein Glück geben.

Es ist so wunderbar, ungefähr zwölftausend Menschen, die alle aus Kerala gekommen sind, hier zu sehen.

Eure Freude und euer Engagement, eure Sorge um unser Land und unsere Gesellschaft: Diese Dinge müssen in der heutigen Zeit voll zur Sprache kommen. Ich bin so froh, dass diese Welle des Glücks ein Erfolg war, denn das, was in Kerala beginnt, geht weiter bis zum Himalaya und darüber hinaus.

Dort ist China, und auch unsere chinesischen Freunde sind hier anwesend, genauso wie Menschen aus Pakistan, den Golfstaaten, aus Tamil Nadu und Nordindien. Dieses Glück sollte auch Sri Lanka erreichen, und wir müssen uns alle dafür einsetzen. Sri Lanka hat sehr viel gelitten.

Wenn eure Batterien aufgeladen sind, solltet ihr alle in eure Bezirke und Dörfer zurückgehen, um dort zu arbeiten, Leid zu verringern, Armut zu bekämpfen und Gewalt und Korruption zu beenden.

Indien ist ein Ort der Talente.

Die zwölftausend von euch, die hier sind, singen schon so wunderschön. Könnt ihr euch vorstellen, wie es wäre, wenn die ganze Bevölkerung von Kerala singen würde? Wir sollten die Menschen in allen Dörfern dazu bringen, zu singen und zu tanzen und dabei ihre Anspannungen und Sorgen zu vergessen. Wir sollten sie dazu führen, eine neue Vision für ein besseres Indien zu entwickeln. Wir müssen uns als freiwillige Helfer für ein besseres Indien einsetzen.

Heutzutage gibt es so viele gebildete Menschen in unserer Gesellschaft. Einige sind jetzt hier bei uns. Sie haben uns seit heute Morgen inspiriert und uns so viele Dinge erzählt.

Wir müssen uns daran erinnern, dass die Freiheit Indiens vielen Menschen – unseren Ältesten und vielen unserer Vorfahren – Opfer abverlangt hat. Wir müssen das in der Erinnerung behalten. Wir sind nahe daran, es zu verlieren.

Wißt ihr, wie die Freiheit in dieses Land kam? Durch Satsangs! Mahatma Gandhi ging von Bezirk zu Bezirk, von Staat zu Staat, und veranstaltete überall große Satsangs. In diesen Satsangs, begannen die Leute Raghupati Raghav Raja Ram zu singen und sich zusammenzuschließen. Sie sangen auch Vande Mataram.

Ein großartiger Geist erfüllte das Land, und das brachte uns die Freiheit. Wir haben das vergessen. Wir haben vergessen, dass wir ein spirituelles Land sind.

Es gibt ein Sprichwort in Sanskrit: Kavya Shastra Vinodena Kalo Gacchati Dheematam.

Es besagt, dass eine intelligente Person ihre Zeit mit Wissen, Musik, Literatur und Wissenschaft verbringt, Außerdem bringt sie Menschen zusammen. Die Dummen ziehen es jedoch vor, ihre Zeit dazu zu verwenden, ihren Abhängigkeiten zu frönen und sich mit Auseinandersetzungen und Kämpfen zu befassen.

Wir haben also viele intelligente Menschen hier. Tatsächlich können nur intelligente Menschen spirituell werden. Ich sage euch, Menschen mit weniger Intelligenz kommen nicht zur Spiritualität.

Ein wenig Spiritualität zu haben ist das Kriterium, ob eine Person intelligent ist oder nicht. Wenn gar keine Spiritualität vorhanden ist, dann stimmt etwas nicht. Solche Menschen sind wie Pferde mit Scheuklappen. Sie haben keine weite Vision. Sie können ihr Leben nicht erkennen. Sie wissen nicht, wer sie sind.

Spiritualität bietet das Umfeld, in dem Reformen geschehen können. Auch Kriminelle können verändert werden, denn im Inneren eines jeden Menschen gibt es Schönheit und Freude. Wir müssen es nur aktivieren, und der ganze innere Reichtum erscheint. Dann vergessen die Menschen alle schlechten Tendenzen. Sie lassen sie einfach los.

Krishna sagt in der Bhagavad Gita: Api cet su-duracaro bhajate mam ananya-bhak. Sadhur eva sa mantavyah, samyag vyavasito hi sah.

Wie sehr jemand auch gefallen ist: Wenn er zum Wissen und zur Meditation kommt und spirituell wird, solltest du ihm vergeben und das Unrecht, das er begangen hat, vergessen. Denn er wird von nun an auf dem richtigen Weg sein und sich dem richtigen Wissen zuwenden.

Das Wissen und die Weisheit, um eine Transformation der Gesellschaft zu bewirken, steht uns zur Verfügung. Deshalb klagen wir niemanden an. Wir sind auch auf niemanden böse. Stattdessen entwickeln wir Mitgefühl für jeden Menschen.

Wenn du Ungerechtigkeit siehst, wirst du gewöhnlich wütend. Und wenn du wütend bist, kannst du das, was du tun möchtest, nicht mehr tun, weil Wut eine Menge von deiner Energie auffrisst. Lässt du diesen Ärger jedoch zu Kreativität werden, dann kannst du auf diese Weise und mit Hilfe deines Mitgefühls jede Situation verändern. Das ist Weisheit. Diese Macht habt ihr alle!

Und hier kommt Spiritualität oder die innere Kraft, die du durch die Meditation erhältst, ins Spiel.

Du musst wissen, dass die Krone eines Königs immer sehr schwer ist. Also sind Menschen, die eine Krone tragen, nicht sehr glücklich. Die Pfauenfeder zeigt jedoch die Leichtigkeit der Krone an. Das bedeutet, dass du die Verantwortung übernimmst, dass diese Verantwortung aber ganz leicht und auch farbenfroh ist. Du wirst durch das Gewicht der Verantwortung nicht untergehen.

Mit Hilfe der Weisheit wird deine Krone federleicht sein! Das bedeutet, dass du fähig bist, Verantwortung zu übernehmen, ohne dieses Gefühl der Belastung.

Wir haben also die Verantwortung für die Nation, und diese Verantwortung werden wir übernehmen, ohne uns unterkriegen zu lassen!

Wenn du deine Freude und deinen Enthusiasmus verlierst, kannst du nichts tun. Du musst das Feuer haben, den Enthusiasmus und die Freude! Mit dieser Freude kannst du in der Gesellschaft so viel erreichen!

Lies frühere Einträge

  • Übe Zufriedenheit!

    August 20, 2015
    • Die Kunst der Zufriedenheit

    Liebe bedeutet geben!

    August 1, 2015
    • Menschen akzeptieren
    • Mantren singen
    • An Gewohnheiten festhalten
    • Geduld und Ausdauer
  • Schlechte Dinge - gute Menschen...

    July 22, 2015
    • Fluss der Energie
    • Zufriedenheit durch fließende Energie
    • Karma aufgrund vergangener Handlungen
    • Zwei Arten von Arroganz
    • Das Selbst ist wie der Raum!

    Die Quelle wahrer Freude

    June 29, 2015
    • Verdeckt durch Wolken
    • Schleier der Unwissenheit
    • Schatten des Elends
    • Größte Quelle der Freude
  • Übergib es einfach!

    June 24, 2015

    Ohne Liebe keine Freude!

    June 24, 2015
    • Probleme durch die Liebe
    • Wissen schützt die Liebe!
    • Übergib dein Elend!
    • Teile deine Freude!
    • Bedingungslose Liebe für alle
  • Yoga

    June 22, 2015
    • Weltyogafeier
    • Was ist Yoga?
    • Yoga bringt dem Leben so viel mehr!
    • Vier Arten von Yoga
    • Übung des Tages

    Wir brauchen einen Guru!

    June 18, 2015
    • 5 Geschenke vom Guru
    • Ohne Guru keinen Fortschritt!
    • Alles folgt seiner Natur!
  • Alles hat einen Sinn

    June 17, 2015
    • Erlebe das Paradies!
    • Menschen sind gut!
    • Beschimpfungen und Karma
    • Innerer Raum

    Die größte Freude

    June 8, 2015
    • Spiritualität bereichert das Leben!
    • Geistige Qualitäten
    • Verfallsdatum von Freundschaften
    • Die Schale und die Banane
    • Grundsätze der Spiritualität
  • Zufriedenheit im Inneren!

    June 6, 2015
    • Die Kunst der Stille
    • Richtige Absicht - falsche Handlung
    • Die Kraft des Gebets
    • "Ich weiß - und doch weiß ich nicht!"
    • Die Wahrheit ist multidimensional!

    Mutterschaft

    June 4, 2015
    • Mütter wollen das Beste!
    • Mütter und Schwiegermütter
    • Weltyogatag
    • Physischer Körper und Kausalkörper
    • Meditation und Wissen
    • Meditation und Gebet
    • Freier Wille und Schicksal