Liebe bedingungslos!

12.08.2013

Bangalore, Indien

Gurudev, wenn zwei Menschen sich lieben, beschließen sie, zu heiraten. Warum hört die Liebe nach der Heirat auf zu existieren?

Sri Sri:
Schau, ich kann dazu nicht wirklich etwas sagen. Mir fehlt die Erfahrung! (Lachen). Ich habe weder Erfahrung im Heiraten, noch habe ich jemals erlebt, dass Liebe aufgehört hat, zu existieren.

Wenn du jemanden nur mit der Absicht liebst, etwas von ihm oder ihr zu bekommen, dann wird diese Liebe mit Sicherheit ein Ende finden. Hast du jedoch die Empfindung, dem anderen etwas geben oder etwas für ihn tun zu wollen, dann wird die Liebe niemals enden.

Wenn du der Gebende bist und dir überlegst, wie du für das Wohlbefinden des anderen sorgen kannst, dann wird die Liebe langfristig sein. Wenn du darüber nachdenkst, wie du deinen Partner oder deine Partnerin glücklich machen kannst, dann wird die Liebe Bestand haben. Beide Partner sollten solche Gedanken haben. Nur dann wird die Liebe zwischen ihnen nie enden.

Beide sollten das gleiche Ziel im Leben haben. Wenn zwei Linien in entgegengesetzten Richtungen verlaufen, werden sie sich kreuzen. Bewegen sie sich jedoch gemeinsam und aufeinander fokussiert in die gleiche Richtung und streben ein gemeinsames Ziel an, dann wird die Liebe für immer weiter bestehen.

Gurudev, ist es für mich möglich, spirituell zu sein, auch wenn ich nicht religiös bin?

Sri Sri:
Schau, Spiritualität ist ein Teil der Religion. Spiritualität verbindet die Menschen. Spiritualität ist eine innere Erfahrung. Sie ist die Essenz aller Religionen.

Wenn du sagst, du wollest gleichzeitig spirituell aber irreligiös sein, dann ist das nicht möglich. Religion hat ihren eigenen Platz in unserem Leben und in der Gesellschaft. Dasselbe gilt für Spiritualität. Das ist es, was wir alle verstehen müssen.

Bräuche, Traditionen und Rituale sind ein wichtiger Teil der Religion und sind wichtig für eine gesunde Gesellschaft. Es ist jedoch die Spiritualität, der es gelingt, Herzen, Seelen miteinander zu verbinden. Sie ist deshalb ebenfalls wichtig.

Gurudev, eine egoistische Person zieht sich selbst und ihre Familie hinunter wegen ihres Egos. Du hast gesagt, Liebe sei das Mittel der Wahl, um das Ego fernzuhalten. Ich empfinde jedoch keine Liebe für eine egoistische Person. Bitte gib mir eine Lösung!

Sri Sri:
Schau, wenn jemand egoistisch ist, dann liegt das an seiner Unwissenheit und an mangelndem Verständnis. Wenn du dich über seine Unwissenheit und sein dummes Benehmen ärgerst, dann wirst auch du unwissend und dumm wie er. Deshalb sollten wir Mitgefühl einer solchen Person gegenüber empfinden. Du solltest erkennen, dass eine solche Person sich auf diese Weise benimmt, weil sie weder über Wissen noch über Bewusstsein verfügt. Sie geht aufgrund ihres eigenen Egos unter. Das zu wissen hat zumindest zur Folge, dass unser Geist von Ärger bewahrt wird. Andernfalls beginnst du, innerlich vor Ärger zu brennen und verlierst den Frieden in deinem Geist wegen der Dummheit einer anderen Person. Was ist der Nutzen davon?

Lieber Gurudev, was sollen wir tun, wenn jemand uns dauernd behelligt, und wir es ertragen müssen? Wie können wir unsere Geduld verbessern?

Sri Sri:
Ist das ein persönliches Problem, oder stellst du mir eine indirekte Frage, auf die du eine direkte Antwort von mir erwartest? (Lachen). Wie soll das möglich sein?

Du musst die Situation betrachten und entsprechend reagieren. Wenn jemand dich dauernd stört, musst du entweder weggehen oder die Person konfrontieren. Ich werde dir nicht empfehlen, die Schikanen einer Person für immer zu ertragen. Versuche, die Situation auf intelligente Weise, mit Takt, Kraft und Liebe zu verändern. Das lässt sich nicht durch Macht alleine erreichen. Wenn jemand eine Situation allein durch körperliche Gewalt ändern will, ist das nicht möglich. Takt und intelligentes Verhalten sind ebenfalls gefragt. Liebe kann selbst die härtesten Steine schmelzen. Du kannst die Veränderung durch Liebe erreichen.

 

 

Lies frühere Einträge

  • Die Reichen werden noch reicher werden

    October 19, 2014
    • 1. Frömmigkeit ist Natürlichkeit 2. Wir haben viel bekommen!
    • Der Pfad zur Freude
    • Yajnas zum Wohle der Welt

    Die kleinen Dinge des Lebens

    October 17, 2014
    • Bedeutung von Vijaya Dasami
    • Ein Tag für die Dankbarkeit
    • Der Geist ist göttlich
    • Vergiss die Gefühle
    • Drei Zustände des Geistes
  • Der Maßstab für das Karma

    October 11, 2014
    • Gewissen und Bauchgefühl
    • Langfristig - kurzfristig
    • Vertrauen bringt Heilung
    • Angst und Stress
    • Wiedergutmachung bei Fehlern
    • Spirituelle Praxis als Karriere
    • Zufriedenheit durch soziale Projekte

    Mit Gott sein!

    October 10, 2014
    • Sri Sri über Sama Veda
    • Die Welt entsteht im Geist
    • Den Ozean des Elends überwinden
    • Ärger loslassen/Zweifel fallen lassen/Großzügig mit anderen teilen
  • Guru Utsav Divas

    October 3, 2014
    • Die große Feier
    • Der Lehrer unterrichtet und der Guru leitet dich
    • Gnade empfangen
    • Bescheidenheit pflegen
    • Spiel des Karmas

    Immer glücklich

    September 28, 2014
    • Bedeutung von Niranjana
  • Ethik im Sport

    September 24, 2014
    • Sport ist ein wichtiger Lebensbereich
    • Ethische Standards im Sport
    • Sport aus einem weiteren Blickwinkel betrachtet
    • Eine bedeutendere Rolle für Sportler
    • Engagement von Sportlern in Friedensinitiativen