Meditation und Konzentration

Wie hängen Meditation und Konzentration zusammen?

Konzentration ist ein Nebenprodukt der Meditation. Meditation ist Ent-Konzentration.

Hast du die Vorstellung, dass Meditation Konzentration sei ? Das ist nicht so.  Genau genommen ist sie das Gegenteil von Konzentration. Um unsere Arbeit zu machen, brauchen wir Konzentration, aber für Meditation brauchen wir keine Konzentration. Meditation bedeutet loslassen.

Loslassen und Meditation

Denkst du, dass Meditation starke Konzentration ist? Dann wirst du überrascht sein: Meditation ist Ent-Konzentration, Loslassen. Du meditierst, indem du:

  • Ärger und Ereignisse aus der Vergangenheit loslässt
  • Wünsche und Pläne für die Zukunft loslässt
  • In vollständiger innerer Ruhe weilst und dennoch vollkommen gewahr bist

Meditation ist, diesen Augenblick zu akzeptieren und jeden Augenblick absolut mit Tiefe zu leben.

Allerdings ist das Ergebnis von Meditation Wachheit und ein fokussierter Geist.



Wie kann man seine Konzentration verbessern ?

Lerne Pranayama (Atemübungen). Wenn du regelmäßig Sudarshan Kriya und Meditation praktizierst, steigt dein Energiespiegel. Wenn sich dein Energiespiegel erhöht, wird dein Geist ruhiger und konzentrierter.

Art of Living biete in vielen Städten Deutschland Meditationskurse an. Du kannst Meditation im Art of Living Workshop-Wellen des Glücks, im Sahaj Samadhi Meditationskurs oder im Schweigekurs erlernen. Zu den Kursdaten geht es hier.

Weitere Informationen und Anfragen unter info@artofliving.de