Nadi Shodhan Pranayama (Wechselatmung)

Nadi Shodhan Pranayama ist eine wunderbare Atemtechnik, die den Geist dabei unterstützt, friedvoll, glücklich und ruhig zu sein. Verwenden Sie ein paar Minuten täglich auf diese Atemtechnik, und schon fallen Stress und Müdigkeit von Ihnen ab, und Ihr Geist entspannt sich.
Die Technik nennt sich Nadi Shodhan, da sie dabei hilft, Energiekanäle im Körper von Blockaden zu befreien. Das wiederum beruhigt den Geist. „Nadi“ bedeutet „feiner Energiekanal“, „Shodhan“ ist die „Reinigung“ und „Pranayama“ steht für „Atemtechnik“.

 

Anwendung von Nadi Shodhan Pranayama

  1. Setzen Sie sich bequem hin. Die Wirbelsäule sollte gerade sein, die Schultern entspannt. Lächeln Sie sanft.

  2. Legen Sie Ihre linke Hand auf Ihr linkes Knie; die Handfläche zeigt nach oben, oder Sie praktizieren das Chin Mudra (Daumen und Zeigefinger berühren sich sanft an den Spitzen, die Handfläche zeigt ebenfalls nach oben).

  3. Legen Sie die Spitzen von Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand auf die Stelle zwischen den Augenbrauen. Ring- und kleinen Finger platzieren Sie am linken, den Daumen am rechten Nasenloch. Ring- und kleiner Finger dienen dazu, das linke Nasenloch zu öffnen oder zu schließen, der Daumen hat diese Aufgabe auf der rechten Seite.

  4. Schließen Sie nun mit Ihrem Daumen das rechte Nasenloch und atmen Sie sanft durch das linke Nasenloch aus.

  5. Atmen Sie jetzt durch das linke Nasenloch ein und schließen es dann sanft mit dem Ring- und kleinen Finger. Sodann öffnen Sie wieder das rechte Nasenloch, um dort auszuatmen.

  6. Jetzt atmen Sie rechts ein und dann wieder auf der linken Seite aus. Nun haben Sie eine Runde Nadi Shodhan Pranayama vollendet. Fahren Sie mit der Wechselatmung fort.

  7. Vollenden Sie neun solcher Runden, indem Sie abwechselnd durch die jeweiligen Nasenlöcher atmen. Denken Sie nach jeder Ausatmung daran, wieder durch dasselbe Nasenloch einzuatmen, durch das Sie ausgeatmet haben. Halten Sie Ihre Augen während der gesamten Zeit geschlossen. Nehmen Sie dabei lange und tiefe Atemzüge, ohne jedoch in Anstrengung zu verfallen.

Die Wechselatmung beruhigt den Geist und hilft ihm dabei, in einen meditativen Zustand zu gelangen. Demnach können Sie gerne eine kurze Meditation an diese Atemtechnik anschließen.

 

Vorteile von Nadi Shodhan Pranayama

  1. Eine exzellente Atemtechnik, um den Geist zu beruhigen und zu zentrieren. Unser Geist neigt dazu, die Vergangenheit entweder zu bedauern oder zu glorifizieren, und gleichzeitig verharrt er in angespannter Erwartung der Zukunft. Vor diesem Hintergrund hilft Nadi Shodhan Pranayama dem Geist, wieder in den gegenwärtigen Augenblick zu kommen.

  2. Die Atemtechnik wirkt regulierend auf Kreislauf und Atemtrakt.

  3. Sie befreit Körper und Geist von übermäßigem Stress und sorgt damit für Entspannung.

  4. Sie bringt die linke und rechte Hirnhälfte miteinander in Einklang, also die beiden Sphären, die für die jeweils logische und emotionale Seite unserer Persönlichkeit stehen.

  5. Sie hilft dabei, die Nadis zu reinigen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auf diese Weise sorgt sie für einen reibungslosen Pranafluss im Körper (Prana = Lebensenergie).

  6. Sie hält die Körpertemperatur aufrecht.

Was ist bei der Ausübung von Nadi Shodhan Pranayama zu beachten?

  1. Atmen Sie natürlich und ruhig, ohne besondere Anstrengung. Atmen Sie nicht durch den Mund und vermeiden Sie Geräuschentwicklung während der Atmung. Auch auf die Ujjay-Atmung (Kehlatmung) sollten Sie während der Ausübung dieser Technik verzichten.

  2. Legen Sie Ihre Finger sanft auf Stirn und Nase. Es besteht keine Notwendigkeit, Druck auszuüben.

  3. Sollten Sie sich nach Nadi Shodhan Pranayama matt fühlen und das Bedürfnis verspüren zu gähnen, überprüfen Sie, wie lange Sie jeweils ein- und ausatmen. Die Zeit für die Ausatmung sollte länger sein, als die Zeit, die Sie auf die Einatmung verwenden.

Nebenwirkungen

Keine. Nachdem Sie die Atemtechnik von einem Art of Living oder Sri Sri Yogalehrer gelernt haben, können Sie Nadi Shodhan Pranayama zwei- bis dreimal pro Tag auf leeren Magen selbst üben.

 

 

Die regelmäßige Yogapraxis schult Körper und Geist und zeigt in punkto Gesundheit viele positive Effekte. Sie ist jedoch kein Ersatz für Medizin. Es ist wichtig, Yogastellungen unter der Anleitung eines ausgebildeten Sri Sri Yogalehrers zu lernen. Bei Beschwerden oder Krankheit praktizieren Sie Yoga gemäß dem Rat Ihres Arztes und eines Sri Sri Yogalehrers. Sri Sri Yogakurse können Sie in jedem Art of Living Zentrum in Ihrer Nähe besuchen. Benötigen Sie Kursinformationen oder wollen Sie Feedback geben? Schreiben Sie uns gerne an: kontakt@artofliving.org.