What Sri Sri said today

Kraft finden durch Vertrauen

14.10.2014 Quebec, Canada

Wie kann eine Person Vertrauen aufbauen? Oder ist das ein angeborenes Talent?
Sri Sri Ravi Shankar:

Du kannst kein Vertrauen aufbauen. Du solltest dir einfach deiner Zweifel gewahr werden und sie loslassen. Wenn du deine Zweifel loslässt, ist das Vertrauen bereits da.
Ein Zweifel ist wie eine Wolke, die über dem Geist schwebt. Wach auf und erkenne, was dieser Zweifel bedeutet. Er drückt dich nur nieder und belastet dich. Du brauchst ihn nicht.
Wenn du dich weigerst, dich vom Zweifel herunterziehen zu lassen, wie du es in der Vergangenheit oft getan hast, dann wachst du auf. Und sobald du aufwachst, ist das Vertrauen schon da.
Vertrauen kann nicht aufgebaut, aber Zweifel können zur Seite gelegt werden.

Das Bereinigen von Zweifeln nimmt kein Ende. Du solltest gar nicht erst versuchen, Zweifel zu klären, denn sobald du die Antwort auf einen Zweifel gefunden hast, werden nur zehn weitere Zweifel auftauchen. Werde dir einfach bewusst, dass sie dich sehr belasten und lass sie los. Auf diese Weise kannst du dich davon befreien und zu einem Ort in deinem Inneren gelangen, der von Kraft, Wahrheit und Ausdauer geprägt ist. Das wird Vertrauen genannt.
Du hast sicher schon bemerkt, dass du dich immer schwach fühlst, sobald du Zweifel hast. Hast du jedoch Vertrauen, so fühlst du dich sehr stark, ja fast unbesiegbar von innen heraus. Du hast also die Wahl, dich stark und unbesiegbar oder aber schwach zu fühlen.

Zweifel betreffen immer etwas Gutes. Wir zweifeln nie an etwas Negativem, Schlechtem. Dieses Bewusstsein allein reicht aus, um dich da herauszubringen.

Ich verstehe die Wichtigkeit inneren Friedens trotz Schwierigkeiten und Ungerechtigkeit. Wie aber sollte man als Aktivist, der gegen alle Arten der Unterdrückung kämpft, mit einem Unterdrücker umgehen, der sich der Gewalt bedient? Mit anderen Worten: Wie kann der Schwache den Mächtigen besiegen?
Sri Sri Ravi Shankar:

Wenn wir beunruhigt sind, werden unsere Handlungen keine Früchte tragen. Sind wir aber ruhig, so tauchen intuitive Gedanken in uns auf, mit deren Hilfe wir einen Plan machen und handeln können. Es ist nicht möglich, alleine gegen einen Unterdrücker vorzugehen. Du musst Gewahrsein schaffen, und in einer Gruppe ist das möglich. Gleichzeitig musst du dich in deinem Vorhaben bestärken und wissen, dass es eine Macht gibt, die dich leiten und unterstützen wird.  
Auch Mahatma Gandhi musste manchmal alleine gehen. Andere Male erschaffte er mächtige Wellen des Gewahrseins und bewegte den ganzen Kontinenten damit, nicht wahr? Und er meditierte immer. Er nahm täglich an Satsangs teil, und es wurden jeden Abend Bhajans gesungen. Am Morgen las er in der  Bhagavad Gita.
Deshalb verfügte Mahatma Gandhi über die spirituelle Kraft, ohne die er das, was er erreicht hat, nicht hätte erreichen können.

Lies frühere Einträge

  • Dem Schlachten von Kühen ein Ende setzen!

    November 10, 2014
    • Sich um die Kühe kümmern
    • Gaushala-Unterkunft für Kühe
    • Wissen-Fortschritte-Befreiung
    • Protein indischer Kühe
    • Bessere Intelligenz
    • Erbarmen-Mitgefühl-Toleranz-Frieden

    Vertrauen reicht aus

    November 9, 2014
    • Sei natürlich und einfach!
    • Vertrauen in eine höhere Macht
    • Positive Haltung mit Weisheit
    • Die Seele ist überall
    • Verschiedene Lektionen
    • Tiere haben einen Geist und Gefühle...
    • Im Einklang mit der Natur
  • Liebe soll dauern

    November 5, 2014
    • Etwas beitragen
    • Unterstützen und anleiten
    • Erleuchtung muss gefühlt werden!

    Fröhlich wie ein Kind sein

    November 4, 2014
    • Jedermann strebt nach Glück
    • Glück ist im Inneren
    • Stress-Vorurteile-Unsicherheit
    • Bedürfnisse reduzieren oder Energie erhöhen
    • Generationenkonflikt
  • Gib den Wundern eine Chance!

    October 31, 2014
    • Anstrengung-Zeit-Gnade
    • Ausdauer-Geduld-Möglichkeit
    • Glück und Pech
    • Singen von Mantren
    • Bemühe dich und lass los!

    Lass einfach los!

    October 29, 2014
    • Göttlichkeit und Gewahrsein
    • Loslassen und entspannen
    • Leid-Karma-Früchte der Handlung
  • Die Reichen werden noch reicher werden

    October 19, 2014
    • Frömmigkeit ist Natürlichkeit
    • Wir haben viel bekommen!
    • Der Pfad zur Freude
    • Yajnas zum Wohle der Welt

    Die kleinen Dinge des Lebens

    October 17, 2014
    • Bedeutung von Vijaya Dasami
    • Ein Tag für die Dankbarkeit
    • Der Geist ist göttlich
    • Vergiss die Gefühle
    • Drei Zustände des Geistes
  • Der Maßstab für das Karma

    October 11, 2014
    • Gewissen und Bauchgefühl
    • Langfristig - kurzfristig
    • Vertrauen bringt Heilung
    • Angst und Stress
    • Wiedergutmachung bei Fehlern
    • Spirituelle Praxis als Karriere
    • Zufriedenheit durch soziale Projekte

    Mit Gott sein!

    October 10, 2014
    • Sri Sri über Sama Veda
    • Die Welt entsteht im Geist
    • Den Ozean des Elends überwinden
    • Ärger loslassen/Zweifel fallen lassen/Großzügig mit anderen teilen
  • Guru Utsav Divas

    October 3, 2014
    • Die große Feier
    • Der Lehrer unterrichtet und der Guru leitet dich
    • Gnade empfangen
    • Bescheidenheit pflegen
    • Spiel des Karmas

    Immer glücklich

    September 28, 2014
    • Bedeutung von Niranjana