Yoga : Was ist Yoga?

Was ist Yoga?

Denken Sie bei Yoga an Menschen, die sich in alle möglichen und unmöglichen Richtungen verbiegen? Falls ja, so ist das nur ein sehr vages Bild. Yoga ist vielmehr als nur bestimmte Körperstellungen (Asanas). Der Begriff „Yoga“ leitet sich vom Sanskritwort „yuj“ ab, was soviel bedeutet wie Vereinigung oder Integration. Bei Yoga handelt es sich um über 5.000 Jahre altes, aus Indien stammendes Wissen, das die Harmonisierung von Körper, Geist und Atem mittels verschiedener Atemtechniken, Yogahaltungen, Meditation und vielen mehr im Blick hat.

Sri Sri Yoga

In einem zehnstündigen Workshop, der sich über drei bis fünf Tage erstreckt, macht Sri Sri Yoga die Koordination von Körper, Geist und Atem zu einer freudvollen Erfahrung. Eine Kombination aus sanften und kraftvoll durchgeführten Asanas steigert das Wohlbefinden des Körpers, während gleichzeitig auf Techniken Wert gelegt wird, die Geist und Seele nähren. Der multidimensionale Ansatz von Sri Sri Yoga, Yogahaltungen mit Atemtechniken, yogischem Wissen und Meditation zu verbinden, gibt den Teilnehmern ein umfassendes Übungsprogramm für Zuhause an die Hand. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Yogaerfahrene geeignet. Die Übungen, die im Workshop gelehrt werden, helfen den Teilnehmern dabei abzunehmen. Außerdem können durch deren regelmäßige Praxis chronische Krankheiten, wie Schlaflosigkeit, Asthma, Diabetes, Bluthochdruck und Migräne gelindert werden.

Yoga für jedermann

Yoga war uns noch nie fremd. Es gehört zu unserem Leben dazu. Bereits als Babys haben wir Yoga gemacht! Ob die Katzen-Dehnung, die unser Rückgrat stärkt, oder die Wind-befreiende Haltung, welche die Verdauung unterstützt, Sie können kleine Kinder den ganzen Tag über in der einen oder anderen Form Yoga machen sehen. Yoga ist gut für alle, von Schreibtischjobbern, zu Profi-Sportlern, zu Menschen die abnehmen wollen, zu Hausfrauen zu Studenten. Die Artikel in dieser Kategorie erklären, wie Yoga die Lebensqualität eines jeden einzelnen der es praktiziert verbessern kann.

Ayurveda

Bei Ayurveda handelt es sich um das alte indische System ganzheitlicher und natürlicher
Heilkunde. Wörtlich bedeutet Ayurveda „die Wissenschaft vom Leben“, abgeleitet aus dem
Sanskrit von „ayur“, was für Langlebigkeit oder Leben steht, und „veda“, was „Wissenschaft“ bedeutet. Ayurveda gibt einen Leitfaden an die Hand, wie wir unseren Lebensstil hin zu einem gesunden und schwungvollen Leben verbessern können. Yoga und Ayurveda ergänzen sich -  eine klassische Win-Win-Situation ist also, wenn man diese beiden Aspekte in sein Leben aufnimmt. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Ayurveda Ihr Leben in jeder Hinsicht bereichert.

Atemtechniken (Pranayama) und Meditation (Dhyan)

Pranayama ist die Kunst der effektiven Atemkontrolle. Atemtechniken und deren richtige Anwendung steigern den Sauerstoffgehalt in Blut und Gehirn und versetzen Sie dazu in die Lage, Ihren Pranafluss bzw. den Fluss der Lebensenergie zu kontrollieren. Außerdem gehen Pranayama und Yogaübungen Hand in Hand. Die Vereinigung dieser beiden yogischen Prinzipien – Yoga und Pranayama – wird als die höchste Form der Reinigung und Selbstdisziplin erachtet, der harmonischen Vereinigung von Körper und Geist. Auch unsere Meditationserfahrung wird tiefer, wenn wir Pranayama in unser Leben integrieren. Hier erfahren Sie mehr über verschiedene Atemtechniken.

Patanjali Yoga Sutras

In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen Sri Sri Ravi Shankars Kommentar zu der alten indischen Schrift der Patanjali Yoga Sutras. Sie erfahren dort mehr über das yogische Wissen, seinen Ursprung und sein Ziel. Der Kommentar soll Ihnen die Prinzipien und die Anwendung der Yoga Sutras verständlicher und zugänglicher machen. Die Beschreibung jeder einzelnen Sutra durch Sri Sri Ravi Shankar rückt den Praxisbezug des Textes ins Blickfeld und zeigt, was man tun kann, um die Vorzüge eines yogischen Lebensstils zu erfahren.

Die Kraft von Yoga

Kürzlich erschienene Artikel / Meistgelesene Artikel / Vorteile durch Yoga

Die Kraft des Yoga

Teile deine Erfahrung mit Yoga