Gesund bleiben mit Yoga

Yoga for relief from ailments

Gesundheit ist nicht einfach die Abwesenheit von Krankheit. Sie ist ein dynamischer Ausdruck des Lebens. Sie zeigt an, wie fröhlich, liebevoll und enthusiastisch Du bist.     

- Sri Sri Ravi Shankar

Jemand, der gefestigt ist und in sich ruht, ist gesund. Eine gesunde Person ist nicht nur jemand, der körperlich fit ist, noch bedeutsamer ist dessen geistiges Wohlbefinden. Man kann zum Beispiel nicht sagen 'Ich bin gesund, aber das Leben interessiert mich nicht.' Die Begeisterung für das Leben zeigt an, wie gesund Sie sind.

Die Ursachen für Krankheit bzw. eine schlechte Gesundheit liegen in Unreinheiten des Geistes, des Körpers und der eigenen Wortwahl begründet. Ihre eigene Sprache kann Unruhe sowohl in Ihnen selbst als auch bei anderen Menschen auslösen. Auch der Zustand der Verzweiflung oder des Unbehagens sollte als Krankheit behandelt werden.

Körper, Geist und Seele sind wie ein Dreigestirn. Gibt es auch nur in einem dieser drei Seinsbereiche ein Ungleichgewicht, gerät unser Leben aus den Fugen, was wiederum zu schlechter Gesundheit führt. Das Zauberwort hier lautet Yoga als einer Komponente des Ayurveda. Yoga bringt Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang. Diese Harmonie wiederum ist lebensbejahend und steigert Ihr Wohlbefinden. Sie bleiben gesund.

Yoga ist ein integraler Bestandteil unseres Lebens. Werden Sie sich dessen bewusst und aktivieren Sie diesen Teil Ihrer Selbst im Rahmen von Yogaübungen, bleiben Sie gesund. Beobachten Sie zum Beispiel Babys. Ohne es je gelernt zu haben, machen sie Yogaübungen, weil sie Teil ihrer Natur sind. Liegt ein Baby beispielsweise auf dem Bauch, stützt sich auf seine Hände und hebt den Kopf, dann ist das nichts anderes als die Position der Kobra. Yoga ist uns also von Natur aus eingeschrieben und beseitigt Unreinheiten auf der Ebene des Geistes. Damit ist Yoga ein Bindeglied zwischen den Seinsebenen und unserer Seele. Wie steht es zum Beispiel mit dem Thema der Schlaflosigkeit? Diese ist eng verbunden mit Stress, Unruhe oder Depression. Dieser Ursache sollte man auf den Grund gehen, statt nur Medikamente zu nehmen. Auf diese Weise werden Sie sich Ihres Geistes und Körpers, Ihrer Gedanken und Gefühle bewusster. Es entsteht mehr Klarheit, und Sie sind dazu in der Lage, Ihre Lebensenergie (Prana) so zu lenken, dass daraus ein positiver Weg für Sie entsteht. Sie bleiben gesund.

Sie können mit der Yogapraxis jederzeit beginnen. Beim Durchführen der Yogaübungen sollten Sie darauf achten, nicht nur Stretching zu machen, denn nicht nur der Körper, auch der Geist sollten bei der Sache sein. Sie sollten nebenher auch nicht fernsehen oder Radio hören, denn ist Ihr Bewusstsein nicht bei der Übung, haben die Asanas keine große Wirkung. Bringen Sie die Yogaübungen jedoch mit der Atmung und Ihrem Bewusstsein in Einklang, wird Ihre Praxis zu der eines Yogi und Sie bleiben gesund.

Sich richtig ernähren, um gesund zu bleiben

Yogis im Himalaya können überleben ohne zu essen, da ihr Körper vom Prana (Lebensenergie) zehrt. Wir jedoch müssen essen und sollten dabei auf eine ausgewogene Ernährung achten, um gesund zu bleiben.

Sind Sie sich dessen bewusst, dass der nächste Tag mit Ihrem Abendessen beginnt? Was Sie essen, wann Sie es essen und wie viel Sie essen beeinflusst Ihren Schlaf, den nächsten Morgen und im Grunde den ganzen Tag.

Unsere Ernährung hat also eine tiefgreifende Wirkung auf unseren Körper und Geist. Ein Ungleichgewicht der Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha ist Ursache für die meisten körperlichen Probleme. Ist bei einer Person zum Beispiel das Pitta (Feuerelement) besonders hoch, verschlimmern bestimmte Lebensmittel das Pitta noch und verursachen Ruhelosigkeit, Schlafmangel und Angstzustände. Somit ist es also nützlich zu wissen, welche Lebensmittel gut für Körper und Geist sind. Das erfahren Sie beispielsweise von einem ayurvedischen Arzt, der Ihnen nicht nur in punkto Ernährung zeigt, wie Sie ohne großen Aufwand nachhaltig gesund bleiben.

Disziplin – wesentlicher Aspekt für eine gute Gesundheit

Die tägliche Routine spielt eine wesentliche Rolle für die Gesundheit eines jeden. Ein Sadhak, also jemand, der täglich seine spirituellen Übungen wie Yoga, Atemtechniken und Meditation macht, weiß, was seinem Leben zuträglich ist und wie er gesund bleibt.

Unser Körper strebt ganz instinktiv nach Gesundheit. So zeigt uns unsere körperliche Intelligenz an, wenn wir etwas Falsches tun. Jedoch finden wir immer wieder Entschuldigungen, weil unser Geist und unsere Gefühle die Oberhand haben. Somit versagt die körperliche Intelligenz, wenn Sie zum Sklaven Ihres Geistes werden. Ihre Gesundheit leidet. Gehen Sie nicht dagegen an, wird Ihr Verhalten zu einem eingefahrenen Muster. So kann sich zum Beispiel ein Kopfschmerz, der keine Krankheit darstellt, sondern Symptom einer (unbekannten) Ursache ist, zu etwas Größerem auswachsen, wenn wir dieser Ursache nicht auf den Grund gehen.

Unsere Empfehlung: Täglich Yoga und Sie steigern nicht nur Ihr Wohlbefinden. Stress fällt ab und Ihr Geist wird gelassener. Mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper – mit Yoga.

Die regelmäßige Yogapraxis schult Körper und Geist und zeitigt in punkto Gesundheit viele positive Effekte. Sie ist jedoch kein Ersatz für Medizin. Es ist wichtig, Yogastellungen unter der Anleitung eines ausgebildeten Sri-Sri-Yogalehrers zu lernen. Bei Beschwerden oder Krankheit praktizieren Sie Yoga gemäß dem Rat Ihres Arztes und eines Sri-Sri-Yogalehrers. Sri-Sri-Yogakurse können Sie in jedem Art-of-Living-Zentrum in Ihrer Nähe besuchen. Benötigen Sie Kursinformationen oder wollen Sie Feedback geben? Schreiben Sie uns gerne an: kontakt@artofliving.org.

Neben unseren Sri-Sri-Yoga-Kursen ist auch unser Happiness-Programm ein guter Einstieg, der wertvolle Techniken liefert, um dauerhaft ein zufriedenes und glückliches, gesundes und stressfreies Leben zu genießen. Entspannt glücklich – mit Yoga und mehr!

 

Choose a healthier life