Mit Yoga und Meditation entspannt in den Tag

Wie ich so an meinem Schokoladeneis schlecke, bleibe ich unvermittelt stehen, blicke gen Himmel und fühle mich für Augenblicke einfach rundum wohl. „Es muss Gutes in der Welt geben, wenn sie ein solch gutes Eis hervorbringt“, denke ich mir. Ich bin entspannt und friedlich, genieße mein Eis und bin völlig im gegenwärtigen Augenblick. Weder Vergangenheit noch Zukunft beschäftigen mich. Ebenso wie dieses Eis ist auch Yoga unglaublich erfrischend. Glücklicherweise ist unser Körper so „gestrickt“, dass er mehr Yoga als Eiscreme vertragen kann. Yogaübungen geben mir Gelassenheit, ich bin friedlich und den ganzen Tag über voller Energie.

Mit den folgenden Yogaübungen bleiben Sie entspannt und starten in einen perfekten Tag:

Beginnen Sie mit ein paar leichten Dehnübungen. Der „Schmetterling“ zum Beispiel oder auch der „Stuhl“ ebenso wie andere leichte Yogaübungen sorgen dafür, dass sich der Körper entspannt.

Haben Sie sich mit diesen Yogaübungen warm gemacht, dann kommt der Hauptteil der Yogasession: Padma Sadhana. Dabei handelt es sich um eine kraftvolle Abfolge von Yogaübungen (Asanas), die Sie perfekt auf Ihren Tag vorbereiten. Mache ich Padma Sadhana, kann ich kilometerweit laufen, also wahre Höchstleistungen vollbringen. Jeder Situation begegne ich dann mit Gelassenheit. Mein Yogalehrer sagte mir, ich solle den Atem als Werkzeug benutzen, um besser in die Dehnung jeder Yogaübung gehen zu können. Während die meisten Menschen denken, beim Yoga müsste man sich in alle möglichen und unmöglichen Richtungen verbiegen, habe ich bei Sri Sri Yoga gelernt, dass es darum geht, jede Yogaübung für sich zu akzeptieren, zu lächeln, sich in sie hineinzubegeben und darin zu entspannen. Obwohl ich es so geschafft habe, in Natraja Asana (tanzender Shiva) oder Pawanmukta Asana (Bauchpresse) entspannt zu sein, übe ich noch daran, dieselbe Entspannung zu empfinden, wenn ich Nauka Asana (das Boot) mache.

Vervollständigen Sie Ihre Yogaübungen mit Pranayamas (Atemübungen). Pranayama bedeutet, die Lebensenergie (Prana) zu regulieren. Richte ich während Padma Sadhana meine Aufmerksamkeit auf den Atem, dann bin ich ganz im Augenblick. Weder Vergangenheit noch Zukunft spielen dann eine Rolle. Ein Beispiel für eine solche Atemübung ist Nadi Shodhana (Wechselatmung). Bei dieser Atemübung wird mein Geist absolut ruhig und gelassen. Hier kann ich meine Gedanken einfach loslassen und bin völlig entspannt.

Runden Sie Ihre tägliche Yogapraxis mit Meditation ab. Werden Geist und Körper ruhig, schaffe ich es mühelos, in die Meditation überzugehen, sei es nun mit dem Mantra, das ich im Sahaj-Samadhi-Kurs bekommen habe, oder während einer geführten Onlinemeditation.

Yoga bedeutet, im gegenwärtigen Augenblick zu sein. Mit Augenblick meine ich hier nicht einen flüchtigen Moment. Dieser Augenblick selbst hat die Tiefe der Unendlichkeit. Er ist erfüllt von allem, was war und sein wird.                              - Sri Sri Ravi Shankar

All diese Übungen halten mich in der Gegenwart und bereiten mich auf einen neuen Tag vor, der geprägt ist von Stress am Arbeitsplatz und Verantwortlichkeiten der Familie gegenüber. Wollen Sie Ihre Übungen noch weiter verfeinern, probieren Sie es doch einmal mit der Sudarshan Kriya! Dabei handelt es sich um eine kraftvolle Atemtechnik, die Sie ganz sicher immer wieder in die Gegenwart zurückholt.

Regelmäßig Yoga zu machen, schult Körper und Geist und ist gut für die Gesundheit. Yoga ist jedoch kein Ersatz für Medizin. Es ist wichtig, Yogaübungen unter der Anleitung eines ausgebildeten Sri-Sri-Yogalehrers zu lernen. Bei Beschwerden oder Krankheit machen Sie Yoga gemäß dem Rat Ihres Arztes und eines Sri-Sri-Yogalehrers. Sri-Sri-Yogakurse können Sie in jedem Art-of-Living-Zentrum in Ihrer Nähe besuchen. Benötigen Sie Kursinformationen oder wollen Sie Feedback geben? Schreiben Sie uns gerne an: kontakt@artofliving.org.

Um nachhaltig Stress abzubauen und gesund zu bleiben, ist auch die Sudarshan Kriya bestens geeignet. Diese kraftvolle, meditative Atemtechnik lernen sie in unserem Happiness Programm. Das Programm ist ein guter Einstieg, der wertvolle Techniken liefert, um dauerhaft ein zufriedenes und glückliches, gesundes und stressfreies Leben zu genießen.

Unsere Sahaj Samadhi Meditationskurse können Sie in jedem Art-of-Living-Zentrum in Ihrer Nähe besuchen. Benötigen Sie Kursinformationen oder wollen Sie Feedback geben? Schreiben Sie uns gerne an: kontakt@artofliving.org.